Zentralverband der deutschen Werbewirtschaft ZAW e.V.

 

Bundesverband der Deutschen Industrie e.V. (BDI)

bdi_logo

Der BDI ist die Spitzenorganisation der deutschen Industrie und industrienahen Dienstleister. Er spricht für 35 Branchenverbände und mehr als 100.000 Unternehmen.

Kernthema in der Verbraucherpolitik
National: Energie- und Klimapolitik, Steuerpolitik, Investitionen, zum Beispiel in digitale Netze. International: Weltmärkte, Europa, Brexit.

Größte Herausforderung in der Verbraucherpolitik
Eine der größten Bedrohungen für den globalen Aufschwung ist das hohe Maß an Unsicherheit bei internationalen Partnern. Noch nie gab es so viele krisenhafte Entwicklungen zur gleichen Zeit. Verlässlichkeit und Berechenbarkeit, zwei Grundpfeiler für unternehmerisches Engagement, nehmen rund um den Globus ab. Die Abkehr von offenen Weltmärkten, von freiem Handel, freiem Handel und Kapitalverkehr ist zu einem gefährlichen Trend geworden. Die Politik muss alles daran setzen, um den Erfolg des Export- und Import-Europameisters Deutschland auf den Weltmärkten abzusichern. Deutschland muss sich dringend dem internationalen Steuerwettbewerb stellen.

 

Bundesverband der Deutschen  Industrie e.V. (BDI)

Breite Straße 29
10178 Berlin
Telefon 030 20280
Telefax 030 20282450
www.bdi.eu
info@bdi.eu

 
Übersicht

zurück
vor