• Alkoholwerbung beeinflusst Markenauswahl, nicht Konsum

    Laut einer Studie der University of Texas at Austin ist in den USA der Pro-Kopf-Genuss von drei Kategorien alkoholischer Getränke in den Jahren 1971-2011 relativ konstant geblieben. Im gleichen Zeitraum sind die Ausgaben für Alkoholwerbung in den USA um mehr als 400 Prozent gestiegen und haben vor allem zu Umsatzverschiebungen zwischen den drei untersuchten Kategorien geführt.